Mach Eindruck

Jetzt zählt nicht nur was du sagst, sondern auch wie du wirkst.

Deshalb:

  • Halte Blickkontakt und sitze aufrecht und locker da.
  • Rede deinen Gesprächspartner mit Namen an.
  • Lasse andere ausreden und höre aufmerksam zu.
  • Rede normal laut.
  • Beteilige dich aktiv am Gespräch: durch (Nach-)Fragen und Antworten in ganzen Sätzen (nicht nur "Ja" oder "Nein"). Auf die meisten Fragen kannst du dich gut vorbereiten!
  • Sei ehrlich. Man merkt es dir in der Regel sowie so an!

Was anziehen?

Jugendlicher bei der Kleideranprobe für das Vorstellungsgespräch

Du sollst gepflegt auftreten. Also keine Straßenklamotten, keine Miniröcke oder kurzen Hosen, möglichst wenig Schminke und Schmuck. Wie schick du sein musst, hängt vor allem vom Unternehmen ab. Für ein Vorstellungsgespräch bei einer Bank ist der Anzug oder das Kostüm Pflicht, bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Industriemechanikerin oder Heilerziehungspfleger wirkt das dagegen übertrieben. 

Unser Tipp: Mach vorher mit einem Freund oder einer Freundin eine Anprobe.
Lege deine Klamotten schon ein paar Tage vorher bereit, damit sie am Tage X dann auch wirklich alle sauber, gebügelt und vollzählig da sind.