Bin ich zu dick?

Mädchen auf der Waage

Machst du dir Gedanken über dein Gewicht? Stehst du öfters auf der Waage oder vor dem Spiegel und findest dich zu dick oder dünn? Da bist du nicht allein. Models und Musikstars bestimmen, welche Figur „in“ ist. Allerdings haben solche Traumfiguren meist nicht viel mit der Realität zu tun. Auf der Straße begegnen dir große und kleine, dünne und dickere Menschen. Die Modells auf dem Laufsteg sind dagegen alle groß und super dünn. Neuerdings wird von einzelnen gefordert, dass Modells Gesundheitszeugnisse vorlegen müssen, die belegen, dass sie nicht krankhaft untergewichtig sind. 

Was aber nun ist das richtige Gewicht? Einen guten Anhaltspunkt dafür bietet der BMI, der Body Mass Index. Hier wird das Körpergewicht ins Verhältnis zur Körpergröße gesetzt. 

Die allgemeine Formel lautet: 
BMI = Gewicht (in kg) / Größe (in m)2 
 

Einen BMI-Rechner speziell für Kinder und Jugendliche findest du beispielsweise bei Kinder & Jugendärzte im Netz: www.kinderaerzte-im-netz.de/mediathek/bmi-rechner/

Allerdings gelten für Frauen andere Werte als für Männer, und Jugendliche passen erst recht nicht in eine starre Rechenformel, da sich bei ihnen durch das Wachstum der BMI ständig verändert. 

Der BMI ist ein guter Richtwert, der vor allem entwickelt wurde, um Normal-, Unter- und Übergewicht zu definieren. Das bedeutet aber nicht, dass du nun täglich auf die Waage steigen sollst. Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst in deiner Haut, dass du dich und deinen Körper magst. Guck also lieber mal in den Spiegel und überleg, was dir an dir alles gefällt, mach Sport, probier eine neue Frisur oder andere Klamotten aus. Vergiss auch nicht, dass man sich selber gegenüber meist viel kritischer ist als andere.