Marvin

"Mein erstes Mal habe ich vertagt!"

Marvin hat nicht gewählt. Warum auch? Das bringt doch sowieso nichts. Unterschiede zwischen den Parteien gibt es kaum und die da oben machen später ohnehin, was sie wollen. So wie Marvin denken immer mehr Wählerinnen und Wähler. Sie gehören zu den Nichtwählern. 

Bei der Bundestagswahl 2013 haben 18,5 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme nicht abgegeben - damit geht die Zahl der Nichtwähler leicht zurück. Bei der Europawahl 2004 waren es sogar 57 Prozent - deutlich mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten haben damit ihr Wahlrecht nicht genutzt. 

Ein Grund dafür ist mangelndes Wissen. So wissen viele nicht, dass mittlerweile die Mehrzahl der Entscheidungen, die uns direkt betreffen, nicht mehr in Berlin, sondern in Brüssel im Rahmen der Europäischen Union getroffen werden. Hätten sie das gewusst, wären sie am Sonntag der Europawahl vielleicht nicht im Sessel sitzen geblieben. 

Du willst deine Wissenslücken stopfen, dann informier dich über die einzelnen Wahlen unter "Wahlen und Spielregeln". Über Fachbegriffe kannst du dich im Glossar informieren.