Chemisch-Technische/-r Assistent/-in

Nadja, 23 Jahre und Johannes, 18 Jahre beide 2. Ausbildungsjahr als Chemisch-Technische/-r-Assistent/-in (CTA)

Traumberuf oder Notlösung?

Johannes: Auf jeden Fall ein Traumberuf! Der Spaß an der Chemie war bereits in der Schule da. Die Praxis im Labor ist immer interessant und abwechslungsreich, man kann ständig  neue Dinge ausprobieren und analysieren.

Wie sieht euer Arbeitsalltag aus?

Nadja: Man erarbeitet sich die Themen wie physikalische oder organische Chemie zuerst in der Theorie, bevor man das Gelernte im Labor praktisch umsetzt.
Johannes: Theorie und Praxis wechseln sich dabei ungefähr im Verhältnis 50:50 ab. Jetzt im zweiten Ausbildungsjahr haben wir an unserer Schule an drei Tagen Praxisunterricht und an den anderen zwei Tagen Theorie. Im ersten Ausbildungsjahr war es umgekehrt.

Eure Lieblingsaufgabe?

Nadja: Am meisten Spaß machen mir die organische Chemie und mein gewählter Schwerpunkt Biotechnologie.
Johannes: Ich finde das physikalisch-chemische Praktikum bzw. die Arbeit im Labor am interessantesten, da man dort viel mit Geräten arbeitet und sich so mit der Funktionsweise auseinandersetzen kann. Es ist faszinierend, wie präzise man mit den Geräten Stoffmengen bestimmen kann.

Ohne was geht es nicht?

Johannes: Ohne Ehrgeiz bekommt man die Sachen nicht hin. Man muss viel lernen. Hier gilt: Ohne Fleiß kein Preis! Außerdem muss man teamfähig sein, denn dein Laborpartner muss sich auf dich verlassen können.
Nadja: Und strukturiertes Arbeiten ist auch sehr wichtig.

Euer Bewerbungstipp?

Johannes: Es ist wichtig, die Bewerbung so früh wie möglich loszuschicken.
Nadja: Und man sollte sie einem Freund zur Kontrolle mal  zum Durchlesen geben. 

Und nach der Ausbildung?

Nadja: Ich möchte auf jeden Fall gleich anfangen zu arbeiten. Das ist sicher kein Problem, da die Nachfrage groß ist.
Johannes: Ich habe einen Realschulabschluss und will nach der Ausbildung mein Fachabitur nachmachen. Danach will ich vielleicht an der Fachhochschule studieren oder direkt mit Arbeiten anfangen.

Steckbrief Chemisch-Technische/-r-Assistent/-in (CTA)

Schulische Ausbildung: 2 Jahre; bei gleichzeitigem Erwerb von Fachhochschul- oder allgemeiner Hochschulreife 3 bis 4 Jahre

Bereiche: Biotechnologie  

Tätigkeiten: Analysierung von Proben, Herstellung von chemischen Substanzen, Dokumentation und Auswertung von Untersuchungsergebnissen  

Arbeitsorte: Unternehmen der chemischen, pharmazeutischen und Kunststoffindustrie, Nahrungsmittelindustrie, medizinische Untersuchungslabors; Forschungseinrichtungen, Berufsschule  

Perspektiven: Techniker/-in, bei Hochschulreife: Bachelor-Studium  

Das solltest du mitbringen: Ehrgeiz, Teamfähigkeit, Strukturiertes Arbeiten, Sorgfältigkeit  

Alternativen: Biologisch-technische/-r-Assistent/-in

Mehr im Netz: www.berufenet.arbeitsagentur.de