An jeden Fuß den passenden Schuh

Das Schuhmacherhandwerk hat Tradition in der Familie Dierolf, die Spezialisierung zum Orthopädieschuhmacher hat sich erst entwickelt. Probleme beim Gehen können durch Spezialschuhwerk ausgeglichen werden. Das erfordert eine sorgfältige Vermessung des Fußes, die heute per Computer gemacht wird, und den handgefertigten Schuh. Mehr dazu berichtete Orthopädieschuhmachermeister Dierolf im Gespräch mit Jugendlichen der Eichendorffschule in Crailsheim.

Steckbrief Orthopädieschuhmacher/-in

Duale Ausbildung: 3,5 Jahre  

Tätigkeiten: Anfertigung individuell angepasste Orthopädieschuhe, Anpassungen von Ware, Durchführung von Fußpflegemaßnahmen, Beratung und Betreuung von Kunden  

Arbeitsorte: Fachbetrieben des Orthopädieschuhmacher-Handwerks, Sanitätshäuser, Kliniken, Berufsschule  

Perspektiven: Orthopädieschuhmachermeister/-in, Weiterbildungen, Zusatzqualifikationen, Studium  

Das solltest du mitbringen: Spaß an Herstellung von Dingen und Zusammenarbeit mit Menschen, keine Berührungsängste  

Alternativen: Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen, Schuhfertiger/-in, Orthopädietechnik-Mechaniker/-in

Mehr im Netz: www.berufenet.arbeitsagentur.de